Eigene Webseite finanzieren mit Werbung

Webseite finanzierenHier habe ich euch 2 Anbieter aufgelistet um eure eigene Webseite finanzieren zu können.

Eines ist dabei besonders zu beachten, wenn man mit der Website einnahmen generiert.

Einnahmen muss man versteuern bzw. dem Finanzamt bei der Steuererklärung melden.

Es gibt mittlerweile sehr viele Internetseiten die mit dieser Werbeart sehr erfolgreich sind und sogar davon leben können.

Probiert es einfach mal aus.

Backlinkseller

Für die großen Suchmaschinen sind Textlinks ein Kriterium für das Ranking einer Internetseite. Je mehr hochwertige und thematisch passende Textlinks auf eine Seite zeigen, desto höher wird man in der Suchmaschine eingeordnet.

Dadurch bekommen Seitenbetreiber mehr Besucher und können ihre Produkte an den Mann bringen. Auch zum Geld verdienen eignet sich der Verkauf von Textlinks.

Denn die Links sind mittlerweile zu einer Währung im Internet geworden. Ein guter Anbieter um automatisch Textlinks auf der eigenen Seite verkaufen zu können ist Backlinkseller.

Nachdem man sich auf der Webseite registriert hat, muss man den Anweisungen folgen und einen Code auf der eigenen Seite einfügen.

Anschließend werden von Backlinkseller* automatisch Textlinks ausgeliefert und man erhält für diese eine Provision.

Doch der Verkauf von Textlinks über Backlinkseller hat nicht nur Vorteile. Denn die großen Suchmaschinen gehen gegen den Verkauf von Textlinks im Internet vor.

Sollten große Suchmaschinen wie z.B. Google einen unnatürlichen Linkaufbau erkennen, kann man im Ranking abgestraft werden.

Damit das nicht passiert, sollte man beim Verkauf der Textlinks nicht übertreiben und nur wenige Links pro Seite anbieten.

Was ist mit Backlinkseller kein Problem. Denn man kann genau einstellen wieviele Links pro Seite dargestellt werden sollen. Nicht nur zum Geld verdienen ist Backlinkseller sehr gut geeignet.

Man kann auch für die eigene Webseite Links erwerben und mit dem eingenommenen Geld berechnen.

Es ist also ein Textlink Kauf und Verkauf auf einer Plattform möglich.

Derzeit sind über 9780 Mitglieder und über 3,8 Millionen Seiten auf dem Backlink Marktplatz aktiv.

Ich kann nur empfehlen diesen Anbieter einfach mal auszuprobieren.

Denn man hat nur einmal arbeiten beim integrieren des Codes und der Verkauf der Textlinks wird anschließend vollautomatisch ausgeführt.

Die Einnahmen sind je nach Position und Bewertung der angemeldeten Internetseite abhängig. Abgerechnet wird täglich und man bekommt Kredits auf sein Konto gutgeschrieben.

Diese Kredits können entweder gegen Bargeld oder für den Kauf von Textlinks getauscht werden.

Hier könnt Ihr euch bei Backlinkseller anmelden*

Adiro

Bei dem Anbieter Adiro* stehen die beiden Werbeformate Textlinks und Intext Werbung im Vordergrund. Adiro bezahlt den Seitenbetreiber ebenfalls pro Klick.

Auch verschiedene Banner werden bei Adiro angeboten. Doch dieses Werbeformat sollte von dem Anbieter noch weiter ausgebaut werden.

Ich persönlich empfehle für die Vermarktung einer Webseite Textlinks und Intext Werbung, die man direkt im Content integrieren sollte.

Die Auszahlungsgrenze liegt bei 20 €.

Das ist im Vergleich zu anderen Vermarktern ein geringer Betrag. Deshalb ist Adiro auch für kleinere Web-Seiten oder Blogs sehr gut geeignet, um Einnahmen generieren zu können.

Ich habe ebenfalls auf einigen Web-Seiten Adiro im Einsatz und konnte bisher gute Erfolge erzielen.

Besonders bei der Intext Werbung habe ich schon über 200 € innerhalb eines Jahres verdient.

Je mehr Besucher Ihr auf eurer Webseite habt, desto höher sind auch die Einnahmen. Probiert es einfach mal aus und testet die verschiedenen Werbemittel.

Hier könnt Ihr euch bei Adiro anmelden*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s